Aktuelles

Deutscher Landfrauentag in Fulda

Am 5. Juli 2022 von 12.00 Uhr bis 17.30 Uhr findet in der Esperantohalle in Fulda der Deutsche Landfrauentag statt.

Thema: Das WIR im Blick

Restkarten zum Preis von 20 Euro gibt es beim Bezirkslandfrauenverein Fritzlar-Homberg oder in der Geschäftsstelle in Friedrichsdorf.


Einladung zur Lesung

Unsere Lesung findet in diesem Jahr am Samstag, dem 9. Juli um 14.00 Uhr im DGH Gilserberg-Schönau, am Borngarten 1, statt.

Die Schriftstellerin CAT TAYLOR wird uns mit ihrem märchenhaften Fantasy-Roman „Der Fluch der Nixe“ in das 8. Jahrhundert in die Gegend des heutigen Kellerwaldes entführen.

Der Dorfverein Schönau bewirtet uns mit frischen Waffeln und Kaffee.

Um gut planen zu können, benötigen wir Ihre Anmeldungen bis zum 3. Juli an Inge Dietrich 06696-808

Gäste sind herzlich willkommen!


Ausstellung: Hebammen in Hessen – Gestern und Heute

Einladung zur Ausstellungseröffnung
Donnerstag, der 23.06.2022, 17:00 Uhr
Frielendorf, Spieskappeler Str. 2

Veranstalterin:
Hessische Landeszentrale für politische Bildung
Bezirkslandfrauen Fritzlar-Homberg und Ziegenhain
Frauenbüro des Schwalm-Eder-Kreises

Grußworte:
Jens Nöll, Bürgermeister der Gemeinde Frielendorf
Therese Engeland für die Bezirkslandfrauen Ziegenhain und Fritzlar/Homberg
Hildegard Schuster, Präsidentin LandFrauenverband Hessen e.V.
Bärbel Spohr, Frauenbüro
Dr. Monika Hölscher, Hessische Landeszentrale für politische Bildung

Vortrag:
Prof. Dr. Marita Metz-Becker:
Der Wandel der Gebärkultur in Deutschland am Beispiel des Hebammenalltags gestern und heute
Schaut man auf den Hebammenberuf, so geht es immer um einen besonderen Frauenberuf mit einer langen und wechselvollen Geschichte. Der Beruf der Hebamme berührt aber auch auf besondere Weise unsere Gegenwart. In den letzten Jahren überschlugen sich die Nachrichten geradezu. Von extrem hohen Versicherungskosten ist die Rede und vom Aufgeben vieler Hebammen, für die sich die Freiberuflichkeit nicht mehr rechne. Dazu kommt, dass wohnortnahe Entbindungseinrichtungen schließen, so dass Geburten zunehmend in Kliniken der Maximalversorgung stattfinden. Der Vortrag nimmt die Auswirkungen dieser Entwicklung auf die Gebärkultur in Deutschland in den Blick und versucht, Lösungsmöglichkeiten aufzuzeigen und zu diskutieren.


Jahreshauptversammlung

Liebe Landfrauen,
auch wir hoffen, dass der Zauber des Frühlings seine Kraft entfaltet und uns Mut gibt, auch wenn momentan viele schlimme Dinge in der Welt geschehen.

Mit diesem Schreiben möchten wir zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung einladen:

Mittwoch, 23. März 2022 um 19.00 Uhr im Pfarrhaus in Willingshausen 

Wir bitten darum, dass von jedem Ortsverein 2 Landfrauen zu unserer Veranstaltung kommen unter Beachtung der gültigen Corona-Regeln.

Da es direkt am Pfarrhaus an der Merzhäuser Straße keine Parkplätze gibt, stellen Sie Ihr Auto am Parkplatz des Gerhardt von Reutern Hauses ab.

Die geplante Tagesordnung ist beigefügt.

Falls es von Ihrer Seite noch Vorschläge und Ergänzungen gibt, lassen Sie es uns wissen.

Wir freuen uns sehr auf das Wiedersehen mit Ihnen und grüßen Sie ganz herzlich

Gerlinde George, Anita Schneider, Marlies Rininsland, Marianne Trescher, Heike Corell, Inge Dietrich & Angelika Schneider

Tagesordnung der Jahreshauptversammlung

TOP 1Begrüßung
TOP 2Totenehrung
TOP 3Der gastgebende Ortsverein Willingshausen stellt sich vor
TOP 4Frau Elena Gavrilova von „Arbeit und Bildung e.V.“ stellt das Projekt ARTmobil vor
TOP 5Jahresbericht 2021
TOP 6Kassenbericht
TOP 7Bericht der Kassenprüferinnen
(Christa Frühwirt + Roswitha Bechtel)
TOP 8Antrag auf Entlastung des Vorstandes
TOP 9Benennung der Kassenprüferinnen des nächsten Jahres
TOP 10Vorstellung neu gewählter Vorstände in den Ortsvereinen
TOP 11Geplante Veranstaltungen auf Landes- und Bezirksebene in 2022 (falls es die aktuelle Lage Möglich macht)

– Hebammen- Ausstellung
– Dankeschönfahrt für Vorstände
– Alternativveranstaltung zum Hessentag am 08. Juni
– Studienfahrt nach Finnland mit dem Landesverband
– Lesung im Freien
– Familienwandertag
– Fahrt in den Spreewald
– Vertreterinnenversammlung mit Wahl des Landesvorstandes am 12. November
TOP 12Verschiedenes

– Digitales Handbuch – Leitfaden der Vereinsarbeit
– Zusammenarbeit mit der LEADER-Region „Schwalm-Aue“
– Ideen und Vorschläge von den Ortsvereinen
TOP 13Schlusswort

Weihnachtsbrief 2021

Nun ist die Zeit der Lichter
das Weihnachtsfest ist nicht mehr weit.
Ich wünsche Dir ihr zu begegnen
in Liebe und mit Herzlichkeit.
Schon bald ist das Jahr zu Ende
welches nicht sehr einfach war.
Das Neue soll Dir Frieden geben
und Gesundheit, ist doch klar.
Norbert von Tiggelen

Liebe Landfrauen!

Weihnachtsbrief 2022

Weihnachten steht vor der Tür und das Jahr neigt sich dem Ende zu. Leider mussten wir auch in diesem Jahr mit der Pandemie leben und viele Veranstaltungen absagen oder nur unter Auflagen abhalten.

Was wir in dieser Zeit brauchen, ist Hoffnung und Kraft.

Die Hoffnung, dass alles irgendwann besser wird und die Kraft, bis dahin gesund zu bleiben und durchzuhalten.

Der Bezirksvorstand Ziegenhain möchte Euch mit diesem von Marlies Rininsland gebastelten Stern ein kleines bisschen Hoffnung bringen.

Wir sagen „ Danke“ für Eure ehrenamtliche Arbeit in den Vereinen, wünschen Euch und Euren Familie eine schöne Adventszeit, besinnliche Weihnachten und ein gesundes Neues Jahr.

Inge Dietrich


Kochkurs Corona

Seit mehreren Jahren hat der Landfrauenverein Sachsenhausen Kinder-Kochkurse als Präsenzveranstaltung im Dorfgemeinschaftshaus durchgeführt. In diesem Jahr war das aufgrund der Corona-Pandemie nicht möglich. Weil wir den Kontakt zu den Kindern und Jugendlichen nicht verlieren wollten, kam Susanne Wurmbäck auf die Idee, einen Kochkurs Corona durchzuführen. Zusammen mit ihrem Neffen Lenny richtete sie die Whats App-Gruppe „Kochkurs Corona“ ein. Inzwischen gehören der Gruppe 30 Personen (11 Jungen, 10 Mädchen und 9 Erwachsene) im Alter von 6 bis 84 Jahren an.

So funktioniert es:

Susanne hat schwedische Fächerkartoffeln mit Kräuterquark zubereitet und das Rezept mitsamt Fotos in die Gruppe geschickt. Als nächsten Teilnehmer hat sie Lenny nominiert.

Lenny hat Brownies gebacken und Jakob und Bo nominiert…

Schwedische Fächerkartoffeln von Susanne

Bo kocht Spaghetti Toast
Jasmin und Malina
Hannes, Theo & Max

„Auf Entdeckungstour in Krajna an der Netze und Schwalm-Aue – Ein deutsch-polnischer Regionalführer“

Wir sind sehr stolz auf das Ergebnis unseres Kooperationsprojektes. Wie Sie wissen, entstanden erste Ideen dazu vor etwa 2 Jahren. Besuche und Gegenbesuche in unseren jeweiligen LEADER-Regionen haben das Projekt wachsen lassen und zu einem gelungenen Abschluss gebracht. Im zweisprachigen Buch finden sich traditionelle und erprobte Rezepte aus beiden Regionen. Aufgewertet wird das Buch durch die vielen aussagekräftigen Fotos und Beschreibungen der Besonderheiten unserer Heimat.

Die enge Zusammenarbeit mit der LEADER-Region Schwalm-Aue, ihrer Regionalmanagerin Sonja Pauly und dem deutsch-polnischen Partnerschaftsverein haben den Kontakt zu den polnischen Landfrauen und letztendlich die Entwicklung und Fertigstellung unseres gemeinsamen Projektes erst möglich gemacht. Dafür sind wir sehr dankbar.

Eigentlich sollte das Buch ja vor ein paar Tagen in Polen vorgestellt werden, doch unsere geplante Reise dorthin musste, wie so vieles Andere, wegen der Corona-Epidemie abgesagt werden.
Die Bücher wurden uns nun zugesandt und liegen bei den Bezirks-Vorstandsmitgliedern zum Verkauf bereit. Wenn Sie Interesse haben, weitere Bücher für sich und Ihre Landfrauen zu erwerben, sind Sie mit 8 € dabei.


Verabschiedung der Ernährungsfachfrauen

Liebe Landfrauen,

Verabschiedung, v.l. Dagmar Thiel, Inge Dietrich, Ursula Haaß

mit diesem Foto von der Verabschiedung unserer langjährigen Ernährungsfachfrauen Dagmar Thiel und Ursula Haaß möchten wir Sie im Nachhinein ein wenig an dem Geschehen teilhaben lassen. Wir konnten den beiden Damen je einen gut gefüllten Präsentkorb mit den unterschiedlichsten Dingen aus unseren Ortsvereinen überreichen. Sie waren beide sehr überrascht und erfreut.

Frau Ursula Haaß schreibt uns dazu in einer E-Mail:
Ich bin immer noch angetan von dem gestrigen Morgen mit der wundervollen Überraschung. Den Korb mit den liebevollen zusammengestellten Geschenken habe ich noch so stehen wie ich ihn gestern überreicht bekommen habe. Ich habe das Gefühl, dass ich Zeit und innere Ruhe zum Auspacken benötige. Nochmals vielen Dank für die Wertschätzung meiner Funktion als Ernährungsfachfrau in der Landfrauengemeinschaft.

Herzliche Grüße
Ursula Haaß

Weiterhin hoffen wir, dass sich doch noch Landfrauen finden, die die Lücke füllen könnten, indem sie unsere neuen Ernährungsfachfrauen werden.